Cookie Einstellungen
  • logo_ams_bau.jpg

    TAUBER setzt auf Arbeitsschutz

    Dienstag, 6. Juli 2021

    Arbeitssicherheit auf höchstem Niveau. Das ist der eigene Anspruch der TAUBER-Unternehmensgruppe. Daher hat das Unternehmen – mit allen Gesellschaften – seinen betrieblichen Arbeitsschutz mithilfe eines Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS) der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) organisiert. TAUBER setzt damit ein klares Zeichen für die Sicherheit und Gesundheit seiner Mitarbeiter:innen. Zudem stärkt das Tiefbauunternehmen seine eigene Position am Markt – denn mittlerweile spielt d…

    weiterlesen | TAUBER setzt auf Arbeitsschutz
  • schlosssenden2021-1_1.jpg

    3D-Radar am Schloss

    Freitag, 4. Juni 2021

    Mit dem Radar einen Blick in die Vergangenheit werfen, das ist das Ziel der aktuellen Messkampagne von TAUBER am westfälischen Wasserschloss Senden. Es ist sicherlich eine der idyllischsten Umgebungen für die Messungen der Geophysikerinnen von TAUBER: zurzeit sondieren sie mittels 3D-Radar die Wiesen am Schloss Senden, südwestlich vor den Toren von Münster. „Wir wollen mit unseren Messungen mehr über ehemalige Gebäude am Schloss herausfinden“, klärt die Geophysikerin Anna Schreder, die die …

    weiterlesen | 3D-Radar am Schloss
  • csm_bagger_topcon_2021_1_b6eaf2e83a.jpg

    50-Tonnen Bagger ausgerüstet

    Freitag, 28. Mai 2021

    Spezielle Einsätze benötigen eine spezielle Ausrüstung: Die Tauber-Gruppe hat für Kanalarbeiten einen Hydraulikbagger PC 490LC- 11 der Marke Komatsu mit einer Topcon 3D-GNSS-Maschinensteuerung ausstatten lassen. Das 50-Tonnen schwere Gerät wird für den offenen Kanalbau eingesetzt. Der Bagger übernimmt die Ausschachtung des Rohrgrabens auf das Soll-Planum. „Wir freuen uns sehr über die neue Ausrüstung des Gerätes und sind gespannt auf die kommenden Praxiseinsätze“, erklärt Björn Salomon…

    weiterlesen | 50-Tonnen Bagger ausgerüstet
  • csm_luis_kranz_2021_f9d1658f3a_1.jpg

    Master-Arbeit im "Altlasten Spektrum" veröffentlicht

    Freitag, 14. Mai 2021

    Der neue TAUBER-Mitarbeiter Luis Kranz hat Teile seiner in Kooperation mit TAUBER geschriebenen Masterarbeit in der Fachzeitschrift Altlasten Spektrum veröffentlicht. Luis Kranz, Geowissenschaftsstudent der Universität Osnabrück, hat Ergebnisse seiner Masterarbeit in der Fachzeitschrift „Altlasten Spektrum“ (Ausgabe 2) vom ITVA (Ingenieurtechnischer Verband für Altlastenmanagement und Flächenrecycling) veröffentlicht. Der Student wurde bei seiner Masterarbeit von TAUBER-Geophysiker Dr. Jan Ph…

    weiterlesen | Master-Arbeit im "Altlasten Spektrum" veröffentlicht
  • hh_feinarbeit1_1.jpg

    Feinarbeit unter Bahnbrücke

    Mittwoch, 31. März 2021

    Erst trennen, dann zusammenschweißen: Das ist aktuell die Aufgabe der TAUBER Rohrbau GmbH & Co. KG auf einer Baustelle in Hamburg-Wandsbek. Mehr als 1.500 Quadratmeter Spundwände werden dort in den Boden gepresst. Besonderheit: Durch eine Bahnbrücke sind die Arbeitsmöglichkeiten auf einem Teilabschnitt in der Höhe begrenzt. „Das bedeutet, dass wir die Spundwände mit einer Länge bis zu neun Meter nicht an einem Stück in den Boden einpressen können, sondern in Abschnitte von 2,70 Meter aufstä…

    weiterlesen | Feinarbeit unter Bahnbrücke
  • buergermeister_aden_bei_tauber_210311.jpg

    Neuansiedlung schafft gute Perspektiven für Greven und TAUBER

    Freitag, 12. März 2021

    Die Geschäftsführung und die Mitarbeiter der TAUBER-Gruppe haben sich am Donnerstag über den Besuch von Grevens Bürgermeister Dietrich Aden gefreut. Das Unternehmen öffnete nach seiner Neuansiedlung erstmals die Türen für die Politik. „Es ehrt uns, dass Herr Aden sich ein eigenes Bild von unserer Entwicklung hier in Greven macht“, sagte Jan-Bernd Kappelhoff, Geschäftsführer der TAUBER-Gruppe. TAUBER hatte jüngst seinen Verwaltungs- und Entwicklungsstandort von Münster nach Greven verlage…

    weiterlesen | Neuansiedlung schafft gute Perspektiven für Greven und TAUBER
  • tauber-greven2021_1.jpg

    „TAUBER-Gruppe hat sich bewusst für den Standort Greven entschieden“

    Donnerstag, 11. März 2021

    Die Tauber-Gruppe gehört mit ihren Tochtergesellschaften zu den führenden Anbietern in den Bereichen Spezialtiefbau und Kampfmittelräumung. Aktuell hat das Unternehmen mit seinen rund 500 Mitarbeiter:innen den Unternehmenszentrale nach Greven verlagert. Tauber-Geschäftsführer Jan-Bernd Kappelhoff erklärt im Interview, warum und bindet das auch in zweite aktuelle Projekte ein. Herr Kappelhoff, warum der Standort Greven für die Unternehmenszentrale der Tauber-Gruppe? Kappelhoff: Der bisher von un…

    weiterlesen | „TAUBER-Gruppe hat sich bewusst für den Standort Greven entschieden“
  • jb_kappelhoff_tauber_rgb_210302_1.jpg

    Neue Tochtergesellschaft der TAUBER-Gruppe entwickelt Spezialmaschinen in Greven

    Donnerstag, 4. März 2021

    Die TAUBER-Gruppe hat für die Konstruktionen von Spezialmaschinen die neue Tochtergesellschaft TAUBER Construction GmbH gegründet. „Wenn es beim Tiefbau, dem Bergen von Blindgängern oder aufwändigen Projekten wie Gewässersanierung schwierig wird, dann sind wir mit unseren Lösungen gefragt“, sagt Jan-Bernd Kappelhoff, Geschäftsführer der TAUBER-Gruppe. Dann rücken die TAUBER-Fachkräfte mit Spezialgeräten an. Die Entwicklung und Konstruktion ist seit Jahrzehnten eine Stärke der TAUBER-Grup…

    weiterlesen | Neue Tochtergesellschaft der TAUBER-Gruppe entwickelt Spezialmaschinen in Greven
  • tauber_online-trainee_210211_1.png

    TAUBER startet Trainee-Programm

    Mittwoch, 17. Februar 2021

    Die TAUBER-Akademie hat mit einem Trainee-Programm für Geophysiker und Geowissenschaftler gestartet. Unter dem Namen „GeoTrainee“ bietet das einjährige Programm Hochschulabsolvent:innen einen begleiten Einstieg in die Arbeit der TAUBER-Gruppe. Ziel ist es, die Teilnehmer:innen durch eine Kombination von Theorie und Praxis für die selbständige und sichere Durchführung, Auswertung und Dokumentation von geophysikalischen Messverfahren im Bereich der Kampfmittelräumung auszubilden. „Mit diesem…

    weiterlesen | TAUBER startet Trainee-Programm
  • rauschenberg_1.jpeg

    Großprojekt am Rauschenberg gestartet

    Dienstag, 19. Januar 2021

    Die K. A. Tauber Spezialbau GmbH & Co. KG ist mit einem Großprojekt am Rauschenberg bei Fulda gestartet. Bis zum Februar 2022 soll ein Naherholungsgebiet sondiert und geräumt werden. Bei dem Projekt, das europaweit ausgeschrieben war, werden zwischen 15 und 20 TAUBER-Mitarbeiter gleichzeitig aktiv sein. „Das Projekt ist eine Herausforderung, da die Arbeiten der Geophysiker und Feuerwerker in ein Gesamtkonzept, das die Balance zwischen Naturschutz, Kampfmittelräumung und Naherholung wahrt, eingebun…

    weiterlesen | Großprojekt am Rauschenberg gestartet
K. A. Tauber Spezialbau GmbH & Co. KG